Microneedling

Microneedling ist eine einzigartige apparative Behandlung, die die Steigerung der körpereigenen Neubildung von Hyaluronsäure, Collagen und elastinen Fasern fördert, sodass vor allem Narben, Falten, Hyperpigmentierung, Augenringe und Unterlagerungen vermindert werden. Microneedling festigt, verdichtet und erneuert die Epidermis (obere Hautschicht) durch Microverletzungen mit Hilfe feinster Nadeln.

Einsatzgebiete von Microneedling:

  • Porenverfeinerung
  • Hautstraffung
  • Glättung von Narben
  • Aufhellung
  • Hyperpigmentierung
  • Behandlung Augenringe
  • Faltenreduktion
  • Teintkorrektur

Micro

Needling
Steigerung der körpereigenen Neubildung von Hyaluronsäure, Collagen und elastinen Fasern
FAQ

Die Haut darf nicht unter Wunden, Ekzemen, Schuppenflechte, aktiver Akne oder Herpesbläschen leiden. Bei sehr empfindlicher Haut, Neurodermitis oder stark zu Couperose neigender Haut Bedarf es einer vorherigen Hautanalyse.

Die Haut wird zunächst gereinigt und gepeelt. Eine leichte Fruchtsäure bereitet die obere Hautschicht auf die anstehende Behandlung vor. Nach einer anschließenden Desinfektion der Haut werden die betreffende Areale großzügig mit Hyaluronsäure bedeckt und mit dem Microneedling-Pen eingearbeitet. Daraufhin folgt eine wohltuende Maske und beruhigende Abschlusspflege.

Eine Microneedling-Behandlung zeigt bereits nach der ersten Behandlung sichtbare Veränderung, jedoch ist für ein nachhaltiges Ergebnis eine Kur von mindestens 3 bis max. 5-6 Behandlungen empfehlenswert.

Mindestens: 3 Behandlungen

Für ein maximales Ergebnis: 5-6 Behandlungen

Abstand dazwischen: 4-6 Wochen

Mitte Herbst bis Anfang Frühling.

Weitere Behandlungen für das Gesicht:
Scroll to Top